Zwei neue Glocken für die St.-Martins-Kirche

Nachdem in den letzten Jahren der Kirchturm mit großem Einsatz saniert wurde kann nun die zweite Etappe begonnen werden: die Sanierung des Glockenstuhls und der Glocken.

Von den ursprünglichen drei Bronzeglocken mussten im 1. Weltkrieg zwei abgegeben werden. Verblieben ist nur die kleine Glocke (cis). Nach dem Krieg wurden im Stahlwerk Torgau zwei Ersatzstahlglocken (ais und fis) gegossen und 1921 geweiht. Das Gewicht der beiden Stahlglocken ist ca. 1000 kg schwerer als das des Orginalgeläutes und verursacht eine größere Belastung des Turmes. Nach Empfehlung des Glockensachverständigen der Landeskirche hat der Kirchenvorstand beschlossen, zwei neue Glocken für die Kirche gießen zu lassen und damit verbunden den Glockenstuhl zu sanieren. Die Maßnahme kostet 71.000 Euro. Die Kirchgemeinde hat von der Landeskirche eine Zusage für eine Zuweisung in Höhe von 35.000 Euro erhalten. Einige Rücklagen im Kirchgemeindehaushalt sind schon vorhanden und Denkmalmittel in Höhe von 3000 Euro wurden uns zugesagt. 17.000 Euro fehlen noch.

Zur Vorbereitung des Glockengusses wird zu einem ersten Gemeindeabend mit Dipl. Ing. Christian Schumann am Dienstag, den 23. Mai um 19.00 Uhr in den Gemeindesaal Neukirchen eingeladen.
Die Glocken erhalten eine ganz individuelle Inschrift und Zierde. Bis zum Spätsommer hat die Kirchgemeinde Zeit, sich zu beraten, und sich auf einen Spruch bzw. die Gestaltung der beiden Glocken zu einigen. Diese Ideen müssen gezeichnet und bis Ende des Jahres dem Glockengießer vorgelegt werden.
Der Glockensachverständige der Landeskirche, Herr Schumann, wird uns Glocken aus Sachsen mit verschiedenen Inschriften vorstellen, wird uns informieren und uns verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, wie Glocken gestaltet werden können.

 

 

 

So können Sie uns helfen, das Projekt umzusetzen:
- sammeln Sie Ideen zu Inschrift und Gestaltung der neuen Glocken,
- arbeiten Sie mit im Glockenausschuss
- helfen Sie mit Ihrer Spende, die sie im Pfarramt abgeben, in der Spendenbüchse am Ausgang der Kirche einwerfen oder auf folgendes Konto einzahlen können

BIC GENODED1DKD
IBAN DE39 3506 0190 1665 0090 56
Kontoinhaber:
Kassenverwaltung Zwickau
Verwendungszweck:
Glocken Neukirchen